9. Juli 2013

World Partner Conference - Tag 2


Die WPC ist nun offiziell gestartet. Mit einem bombastischen Event mit 15.000 Partnern im Houston Toyota Center hat der Tag begonnen. Steve Balmer kam für seine Ansprache ziemlich zu Beginn auf die Bühne. Man spürte schon, welche Energie von dem Mann ausgeht. Allerdings waren viele im Auditorium etwas enttäuscht, weil es dann doch keine Ansprache war, bei der er wirklich aus sich rausgegangen ist. Inhaltlich gab es wie erwartet keine wesentlich anderen strategischen Aussagen als gestern. Das Credo "Cloud, Cloud, Cloud" wurde nochmals wiederholt. Egal, ob sie nun public oder private ist.

Die folgenden Vorträge hatten einen stärkeren Anteil an Demos. So wurde sehr ausführlich Windows 8.1 demonstriert und eine ganze Reihe neuer Devices. Windows 8.1 macht einen sehr guten Eindruck und das besondere sind die kleinen Veränderungen bei der Benutzbarkeit der Software.


Obwohl das Thema Social strategisch sehr stark nach vorn gestellt wird, fand ich die Demos und Einblicke nicht so beeindruckend. Dazu muss man sich wahrscheinlich noch die ein oder andere Session anschauen, die heute und morgen noch laufen.

Das Thema Big Data und die Möglichkeiten, Suchanfragen in Excel zu definieren, ist eindrucksvoll und sicherlich noch einen zweiten Blick wert. Auch dieses Thema versucht Microsoft leichter zugänglich zu machen. Die Demos sind gut, allerdings ist es schwer abzuschätzen, wie viel Aufwand man in die dahinter liegenden Systeme stecken muss und wie komplex man Szenarien bauen kann.

Letztlich kommt kein Tag ohne umfangreiche Betrachtung von Azure aus. Sicherlich ein Thema, das wir uns in den nächsten Wochen nochmals intensiv anschauen werden. Hier sehe ich echtes Potential für Lösungsgeschäft.

Und: Die Schlange zum Kauf der beworbenen Surface Tablets hatte zwischenzeitlich eine Wartezeit von über 3 Stunden(!)

Ich bin gespannt, wie es weiter geht...

0 Kommentare: